• Willkommen

    Liebe Hansa-Jollen-Segler, liebe Gäste, willkommen auf der Homepage der Deutschen Hansa-Jollen Segler-Vereinigung e.V. (DHJSV). Auf diesen Seiten wird die Hansa-Jolle und unsere Klassenvereinigung vorgestellt. Die Hansa-Jolle hat den Status eine Nationalen Klasse im DSV, und die DHJSV ist die gemeinsame Interessenvertretung aller Hansa-Jollen-Segler. Die Aufgaben der DHJSV umfassen: – Vertretung der Klasse beim DSV und Verbandswesen– Durchführung des Deutschlandpokal der Hansa-Jollen– Festlegung der Klassenvorschriften– Technische Beratung– Eigner-Liste– Archiv– Herausgabe der Jahrbuchs „Hansa-Jolle aktuell“ (im Jahresbeitrag der Mitglieder enthalten) Als Service für die Mitglieder bietet die DHJSV Auskunft zu allen Fragen rund um unsere kleine Yacht, sei es sportlicher, administrativer oder technischer Art. Die DHJSV freut sich, den Austausch unter den Mitgliedern zu…

  • © Wolf Hansen | www.sailingpix.de

    Bildergalerie zum Deutschlandpokal

    Gut eine Woche ist der diesjährige Deutschlandpokal nun vorbei. Genau die richtige Zeit, um sich an das tolle Wochenende zu erinnern, bzw. einen Einblick zu bekommen, wenn man nicht daran teilnehmen konnte. Wolf Hansen hat für die Max-Oertz-Regatta professionelle Fotos geschossen und dabei natürlich besonders die Hansajollen in den Blick genommen. Erste Ergebnisse sind auf seiner Seite www.sailingpix.de für Freitag und Samstag zu finden.

  • Deutschlandpokal 2019 im Rahmen der Max-Oertz-Regatta

    Der Deutschlandpokal der Hansajollen wurde in diesem Jahr im Rahmen der Max-Oertz-Regatta in Neustadt in Holstein ausgesegelt. Bei der Max-Oertz-Regatta handelt es sich um einen Wettkampf mit unterschiedlichen klassischen Holzyachten, die in verschiedenen Gruppen, je nach Größe, gegeneinander segeln. Max Oertz (1871-1929) war ein berühmter und erfolgreicher Konstrukteur zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Zu seinen erfolgreichsten Entwürfen gehören die Schoner für den damaligen deutschen Kaiser und die Rennyacht Germania für das Haus Krupp. Ein Freundeskreis in Neustadt an der Ostsee richtet seit fast 20 Jahren ihm zu Ehren jährlich eine Regatta aus. In diesem Jahr war die vorgeschaltete „Up and Down- Regatta“ zusammen mit der eintägigen Langstrecken-Regatta gleichzeitig der Deutschlandpokal unserer Hansajollen-Klasse.…

  • Nicht mehr lang…

    Am Ende des Monats geht es los. Der diesjährige Deutschlandpokal steht an. Sowohl der Rahmen mit der Max-Oertz-Regatta, als auch das Revier in der Neustädter Bucht an der Ostsee versprechen eine tolle Veranstaltung. Selbst auf dem Onlineportal der Zeitschrift Yacht wird für unsere Veranstaltung Werbung gemacht. Wer also noch nicht gemeldet hat: Meldeschluss ist der 26. Mai 2019.

  • Der Frühling lockt

    Das Wetter wird wieder wärmer, die Boote stehen kurz vor dem Wassern und man selber möchte endlich wieder segeln. Für die meisten geht es in der nächsten Zeit zurück ins vertraute Element. Um sich bis dahin die Zeit zu vertreiben hilft eigentlich nur lesen und Törns planen. Ersteres kann man über die Hansajolle auch auf den Seiten des Deutschen Boot- und Schiffbauer-Verbandes. Hier gibt es einen Artikel über unsere feine Hansajolle mit einem Bild unseres Präsidenten in voller Aktion. Alles zu finden unter https://www.dbsv.de/en/node/353

  • Foto: wolf hansen| sailingpix.de

    Deutschlandpokal 2019

    In der Neustädter Bucht (Holstein) im Rahmen der Max-Oertz-Regatta 30.05. – 02.06.2019. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr für die Austragung unseres Deutschlandpokals die Veranstalter der Max-Oertz-Regatta gewinnen konnten. Revier und Veranstaltungsort: Das Segelrevier liegt in der Lübecker Bucht bzw. in der Neustädter Bucht (siehe BSH Seekarte Nr. 35). Der Veranstaltungsort mit Festzelt und diversen Veranstaltungen wird auf dem Fischnetzplatz des Fischereivereins, Ecke Waschgrabenallee/Am Hafensteig in 23730 Neustadt in Holstein, sein. Kranen und Übernachten: Die notwendigen Krantermine und Lagerung/Parkplätze für die Trailer sollten mit dem Hafenmeister Sven Oldorf (015117135955) oder mit Rika Bredehorst (015117135947) abgesprochen werden. Auf der Internetseite swnh.de unter Häfen finden sich noch weitere Informationen. Zum…

  • Jahreshauptversammlung 2019

    Die diesjährige Hauptversammlung der Deutschen Hansa-Jollen Segler-Vereinigung fand am 16. März 2019 beim ETUF in Essen statt. Die Einladung wurden allen Mitgliedern mit dem aktuellen Jahrbuch zugeschickt. In diesem Jahr drehte sich in dem nun schon zum dritten Mal angebotenem besonderem Rahmenprogramm alles um das schnelle Segeln mit der Hansajolle. Wenn man sich im Boot das erste Mal umsieht, wird man schnell gewahr, dass es so gut wie keine offensichtlichen Trimmmöglichkeiten an Bord gibt. Die Puristen unter den Eignern kommen mit einem Großfall bzw. der Fock- und Großschot aus. Wie man mit diesen bescheidenen Trimmeinrichtungen trotzdem das Optimale aus der Hansajolle herausholen kann, betrachtete Dietmar Schwarzpaul für den erkrankten Nils…

  • Yacht-Bericht Hansajolle Circe

    In der aktuellen Ausgabe 22/2018 der Zeitschrift Yacht gibt es einen ausführlichen Bericht über die Hansajolle Circe mit seinem stolzen Eigner Günter Otto Ahlers. Ein kleiner Appetithappen dazu wurde auf Yacht.de veröffentlicht.

  • Jahreshauptversammlung 2018

    Vor dem Beginn der eigentlichen Mitgliederversammlung trafen sich alle angereisten Mitglieder in der Werft von Fricke & Dannhus zu einer Werftführung. Darunter waren drei Eigner, die eine der hier gebauten Hansajollen in Komposit-Bauweise (Kunststoffschale mit Holzausbau) besitzen. Im Vergleich zum Vorjahr bei A&R bekamen die Anwesenden durch Jens Dannhus tiefe Einblicke in den aktuellen Bootsbau und dem Umgang dabei mit dem Material Holz bekommen. Das wurde allgemein bestätigt, und viele Teilnehmer waren auch beeindruckt von der Größe und Vielseitigkeit der Werft. Die lockere und humorvolle Art, gepaart mit viel Bootsbauer-Kompetenz kam allgemein gut an. Es war verblüffend zu sehen, wie aus den teilweise „Ruinen“ Schiffe zu neuem Glanz erweckt wurden.Es…

  • Wintertreffen des FKY

    Zum Wintertreffen des FKY im Völkerkundemuseum in Hamburg bekamen die Hansajollen besondere Aufmerksamkeit da im Jahre 1948 die ersten vier A&R Jollen ausgeliefert wurden und wir somit dieses Jahr 70jähriges Bestehen feiern können. Im Foyer des Museums haben Dirk Grah, Gerd Krützmann und Nils Schildt für die Klassenvereinigung eine große Präsentationsfläche aufgebaut. Es wurden die von Wolfram Thiele erstellten digitalen Zeichnungen aller Hansajollenteile gezeigt,sowie die Spantenrisse 1:1 die Wolfram schon für seinen eigenen Neubau erstellt hat. Weiterhin eine Bilderschau über die Restauration der Sanc Souci von Dirk Grah und diverse Ausrüstungsgegenstände sowie auch Jahrbücher von 2017, die interessierte Besucher mitnehmen konnten. Dort haben die 3 sowie weitere angereiste Hansa Jollen…