Wintertreffen des FKY

Zum Wintertreffen des FKY im Völkerkundemuseum in Hamburg bekamen die Hansajollen besondere Aufmerksamkeit da im Jahre 1948 die ersten vier A&R Jollen ausgeliefert wurden und wir somit dieses Jahr 70jähriges Bestehen feiern können. Im Foyer des Museums haben Dirk Grah, Gerd Krützmann und Nils Schildt für die Klassenvereinigung eine große Präsentationsfläche aufgebaut. Es wurden die von Wolfram Thiele erstellten digitalen Zeichnungen aller Hansajollenteile gezeigt,sowie die Spantenrisse 1:1 die Wolfram schon für seinen eigenen Neubau erstellt hat. Weiterhin eine Bilderschau über die Restauration der Sanc Souci von Dirk Grah und diverse Ausrüstungsgegenstände sowie auch Jahrbücher von 2017, die interessierte Besucher mitnehmen konnten.

Dort haben die 3 sowie weitere angereiste Hansa Jollen Segler u.a. auch Wolfram Thiele dann in den Pausen großartig Reklame für unsere Bootsklasse gemacht und bereitwillig Auskunft zu sehr vielen Fragen gegeben. Denn auch die erste Stunde im Hörsaal vor ca. 350 Gästen war der Hansa Jolle gewidmet . Nils Schildt begann mit einer Einführung zur Hansa Jolle und stellte die digitalen Pläne von Wolfram Thiele vor, dann  hielt Dirk Grah einen sehr launigen Vortrag über die mehr als 3jährige Restaurierung der #73 unter dem Motto „Wir schaffen das“. Es folgte die Begrüßung von Wilfried Erdmann der für seine Reise „Ein deutscher Segelsommer“ in seiner Hansa Jolle #33 auf der Ostsee den Langfahrtpreis des FKY erhielt und mit einem Bildervortrag diese Reise noch einmal Revue passieren ließ. Anschließend ein Fotofeuerwerk von Nico Kraus mit tollen Segelbildern der Hansa Jollen sowie kleiner Klassiker aus seinem neuen Buch. Wir können stolz sein, das unserer schönen, kleinen Segelyacht so viel Anerkennung seitens des FKY und seiner Mitglieder und Freunde geschenkt wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.