Die Hansajolle auf der boot

Nur noch ein paar Tage, dann startet am Rheinufer in Düsseldorf die alljährliche Bootsausstellung. Per Land- und Wasserweg machen sich gerade die neuesten, größten und nobelsten Yachten aus ganz Europa auf den Weg, um auf der boot 2020 bestaunt, befühlt und betrachtet zu werden. Wenn man den Verlautbarungen vieler Magazine und Anbieter glauben darf, geht der Trend zu immer größeren und luxuriöseren Booten.

Aber es gibt auch den etwas anderen Teil der Ausstellung. Vielleicht nicht ganz so groß, nicht ganz so teuer, dafür aber umso schiffiger und unter Segeln immer noch eine absolute Größe: unsere Hansajollen.

© yacht.de: ClassicForum

Auf dem ClassicForum gibt es neben Aktionen und Angeboten auch immer eine Ausstellung verschiedener Boote in unterschiedlichen Zuständen. Oft wird noch an einzelnen Booten gearbeitet und die alten Handwerkstechniken gezeigt. Für die Freunde der Hansajollen gibt es in diesem Jahr ein besonderes Schmankerl. Auf dem Stand wird Wolfram Thiele seine eigene Hansajolle vorstellen. Er hat diese von Grund auf neu gebaut. Dadurch sind durch ihn auch die digitalen Baupläne entstanden, die ab sofort über die Klassenvereinigung bezogen werden können. Wolfram hat an seinem Boot inzwischen den Kajütaufbau und das Teakdeck fertiggestellt und wird an allen Ausstellungstagen im ClassicForum sein und an seinem Boot arbeiten. Beispielhaft wird er die Besucher das Lammellieren von Spanten nachvollziehen lassen.

Einen kleinen Bericht gibt es auch auf den Onlineseiten der Zeitschrift Yacht. Alle Freunde der Hansajollen sind herzlich eingeladen, die neue Hansajolle und die digitalen Baupläne von Wolfram Thiele vor Ort in Augenschein zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.