Jahreshauptversammlung 2022

Zur Mitgliederversammlung 2022 traf sich die Deutsche Hansa-Jollen-Segler-Vereinigung Ende März an einem besonderen Ort: dem Yachting Heritage Centre in Flensburg. Die Versammlung begann mit einem Rundgang durch das Centre und die angeschlossene Werft, höchst kompetent und voller interessanter Details geführt von Günter Otto Ahlers, ehemaliger Chef-Vermesser des DSV und selbst für über 20 Jahre engagierter Eigner einer Hansa-Jolle. Die „Meteryachten“, deren Historie und Erhalt einer der Schwerpunkte des Yachting Heritage Centre sind, bildeten den schlüssigen Rahmen für die Veranstaltung, denn die Stammwerft der Hansa-Jolle, Abeking & Rasmussen, war in diesen Rennyacht-Klassen sehr erfolgreich. Der 12er „Sphinx“, der bei der  Entstehung der Hansa-Jolle eine wesentliche Rolle spielte, steht im besten Lack in der Flensburger Werft.

Die eigentliche Versammlung, launig eingeleitet und geführt durch den Klassenpräsidenten Dr. Klaus Köster, fand dank moderner Kommunikationstechnik in hybrider Form statt. Als besonderen Höhepunkt der Jahres freut sich die Klasse darauf, den alljährlichen „Deutschlandpokal“, anlässlich des 75. Jubiläums des Bootes , am 30. und 31. Juli beim Norddeutschen Regatta-Verein (NRV) in Hamburg an der Alster auszusegeln. Beim NRV begann 1947 die Erfolgsgeschichte der Hansa-Jolle, des kleinen aber in der Klassiker-Szene wohlbekannten Bootes, das den Segelsport der Nachkriegszeit entscheidend prägte und bis heute eine treue Anhängerschaft engagierter Seglerinnen und Segler hat.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.