Update: 70 Jahre Steinhuder Hansa-Jollen Regatten

Im Juni/Juli 1952 wurden die ersten Hansa-Jollen Wettfahrten auf dem Steinhuder Meer ausgetragen (Th. Figaj). Dieses 70-jährige, lokale Jubiläum war Anlass zu einem Hansa-Jollen Treffen am 09.07.2022 , dem Tag vor der traditionellen Steinhuder Holzboot-Regatta.

An diesem Tag versammelten sich insgesamt sieben (!) Hansa-Jollen bei der Segler-Vereinigung Großenheidorn (SVG): Vier A&R-Boote und je eins der Werften Lax, Zosel, Lackschéwitz (+2, +48, +76, +193, +253, +260, +262).

Vier dieser Boote konnten an der geplanten Geschwader-Fahrt teilnehmen.

Am Nachmittag verlegten alle Boote in den Innenhafen der SVG, direkt vor das Clubhaus und wurden im Rahmen einer Open Ship vorgestellt (Photo). Die jeweiligen Eigner berichteten über die Bauwerft, Alter und Geschichte und konstruktive Einzelheiten Ihrer Boote. Auch wenn alle als Hansa-Jollen vermessen sind, unterscheiden sie sich doch im Detail. Sieben nebeneinander liegende, liebevoll gepflegte Hansa-Jollen sind kein alltäglicher Anblick und erregten Bewunderung und Aufsehen beim fachkundigen Publikum, darunter auch schon mehrere Segler, die am Folgetag zur Holzboot-Regatta gemeldet hatten.

Der interessante Tag wurde abgeschlossen mit einem Vortrag über die Geschichte der Hansa-Jolle von den Anfängen bis zur Gegenwart (G.Meyer, +2).

Sechs Hansa-Jollen hatten zur 24. Steinhuder Holzboot-Regatta am Folgetag, 10.07.2022, gemeldet.

An diesem Tag stand 4-5 Bft. aus NW direkt in den Hafen und sorgte, zusammen mit dem sehr niedrigen Wasserstand, für große Probleme beim Auslaufen. Insgesamt konnten von den 32 gemeldeten Booten, trotz Startverschiebung, nur 21 starten.

Die ganz weit innen liegenden Hansa-Jollen, die erst sorgfältig aus dem Päckchen rangiert werden mussten hatten keine Aussicht, zeitgerecht aus dem Hafen zu kommen (DNS).

Nur die +211 (J.Eberlein, W.Selle), die erst am Morgen des Regattatages angekommen war und an einem Außensteg festmachen konnte, war rechtzeitig an der Startline. Sie kam in der Gesamt-Wertung auf Platz 17.

Auch die +253 (C.Wagner, C.Stöber) fuhr den Regatta-Kurs ab, kam aber nicht in die Wertung, da sie nicht rechtzeitg hatte starten können (Photo).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.